Sarah Lesch
Park der Gärten
June 8, 2019

Venue

Park der Gärten
Elmendorfer Straße 40, Bad Zwischenahn, 26160, DE

Date

Saturday, June 8, 2019
8:00 PM


Share this event with your friends

Resale Tickets

Artists Performing


Sarah Lesch on Thrillcall: concerts, tour dates, & shows
Sarah Lesch

Sarah Lesch Biography

Sarah Lesch (* 1. März 1986 in Altenburg) ist eine deutsche Liedermacherin, die mit Gitarre und Ukulele auftritt.

Leben
Sarah Lesch wurde im thüringischen Altenburg geboren und zog im Alter von fünf Jahren nach Schwaben. Ihr leiblicher Vater stammt aus Leipzig und ist Musiker. Er spielte unter anderem bei Amor & Die Kids.Lesch schrieb in der Vergangenheit Musik für Kindertheaterstücke und arbeitete von 2009 bis 2013 als Erzieherin in Tübingen, machte sich dann selbstständig und ist seither vorwiegend als Musikerin tätig. Sie ist Mutter eines Sohnes und lebt in Leipzig.2015 veröffentlichte sie ihr zweites Studioalbum bei Rummelplatzmusik und erstmals ausschließlich unter ihrem bürgerlichen Namen. Ihr erstes Album erschien 2012 noch in Eigenregie sowie unter dem Alias „Chansonedde" und wurde 2015 von Rummelplatzmusik digital vertrieben und 2016 in Zusammenarbeit mit Kick The Flame auch physisch neu aufgelegt. 2017 erscheint ihr drittes Studioalbum bei Kick The Flame.
Mit dem sechsminütigen Song Testament, den sie ursprünglich für ihren Sohn, aber auch gegen die Verrohung der Gesellschaft schrieb, gewann sie 2016 den in Wien ausgetragenen Protestsongcontest und beim Hermann-Hesse-Festival in Calw den Panikpreis. Der Song, der das Kind auf eine ungewisse Zukunft vorbereiten soll, erfuhr daraufhin große Verbreitung im Internet. Medial kritisch gesehen wurde teilweise, dass auch rechtspopulistische Seiten und rechtsextreme Gruppierungen den Song teilten, ungeachtet dessen, dass Leschs Texte darauf hindeuten, dass sie selbst politisch eher links steht. Als sie von der Vereinnahmung erfuhr, reagierte sie sofort mit einer klaren Distanzierung. In ihrem Lied "Der Kapitän" singt sie über die Rettung von 37 Personen aus Seenot mit dem Schiff Cap Anamur durch ihren Schwiegervater Stefan Schmidt.Lesch tritt seit 2013/2014 regelmäßig auf, vorwiegend auf kleineren Bühnen. Unter anderem war sie bei den Hamburger Küchensessions zu sehen und trat beim Musikfestival Songs an einem Sommerabend auf. Für 2017[veraltet] stehen unter anderem Auftritte im Kulturzentrum Bahnhof-Langendreer, in der Alten Mälzerei in Regensburg, im Jazzclub Tonne und beim Open Flair - VielFühlFestival in Ingolstadt auf dem Programm.
2016 nahm sie das Leipziger Musikunternehmen Kick the Flame unter Vertrag.
Auszeichnungen
2015: 1. Platz beim Troubadour Chanson & Liedwettbewerb (als „Chansonedde")
2016: 2. Preis des Panikpreises (Udo-Lindenberg-Hermann-Hesse-Panikpreis)
2016: 1. Platz beim FM4 Protestsongcontest mit dem Song Testament
2016: Förderpreis für junge Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung
2017: Förderpreis des Kleinkunstpreis Baden-WürttembergDiskografie
Alben:

2012: Lieder aus der schmutzigen Küche (2015 bei Rummelplatzmusik digital und 2016 bei Kick The Flame physisch neu aufgelegt)
2015: Von Musen und Matrosen (Rummelplatzmusik)
2017: DA DRAUSSEN (Kick The Flame)Weblinks
Offizielle Website
Sarah Lesch bei Discogs (englisch)
Sarah Lesch bei Musik-SammlerEinzelnachweise
Source: https://de.wikipedia.org/wiki/Sarah_Lesch